Cold be Hand…Kalt sei Hand…

Kalt sei Hand, Herz und Gebein
 
Kalt sei Hand, Herz und Gebein,
Kalt der Schlaf unterm Stein:


Nimmer steh‘ vom Bette auf,
Eh‘ nicht endet der Sonn‘ und des Mondes Lauf,

Die Sterne zersplittern im schwarzen Wind,
Und fallen herab und liegen hier blind,

Bis der dunkle Herrscher hebt seine Hand
Über tote See und verdorrtes Land.

 
Cold be hand and heart and bone
 
Cold be hand and heart and bone,
and cold be sleep under stone:


never more to wake on stony bed,
never, till the Sun fails and the Moon is dead.

In the black wind the stars shall die,
and still on gold here let them lie,

till the dark lord lifts his hand
over dead sea and withered land.

 

 
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s