Die Glocken……

 Die Glocken schlagen…


Die Glocken schlagen Mitternacht.
O Menschenkind, hast du bedacht,
dass Mitternacht der Engel kam,
der Menschen ihre Hoffnung nahm?

Der würgend durch die Häuser lief
und Erstgebornes zu sich rief.
Der nur das schonte, das bereit,
hinauszuziehn in Nacht und Streit.

Bleib‘ deshalb du am Wachen gar,
und halt‘ dich nicht zu jener Schar,
die hier ihr Haus auf Unrecht baut
und nur der eignen Kraft vertraut.

Verwehr‘ dich falscher Sicherheit,
erkenn‘ die Zeichen deiner Zeit,
und sei bereit hinwegzuziehn
aus dem, was dir einst wichtig schien.

Hörst du die Stimme tief in dir?
Sie spricht die Worte: Folge mir!
Drum säume nicht, verlass‘ dein Haus,
tritt in die dunkle Nacht hinaus.

Dort scheint am Himmel dir von fern,
das hellste Licht, der Abendstern.
Er führt dich hier durch Leid und Not,
bis in ein ew’ges Morgenrot.

__________________(Karl Valentin–Condor)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s