Vor dem Spiegel

(Katja Jonas)
Vor dem Spiegel
 
Raben, schwarz und unheimlich
Doch fürchte ich mich nicht
Sie fliegen mit mir
Weit weg von hier


Oft schon hab ich den Spiegel gesehen
Kann aber nur vor ihm stehen

Elfen, Drachen, Zauberer
Zurück kann ich nicht mehr
Zurück zu den Fairytales will ich

Sie aber lässt mich nicht
Ich kann nicht, es ist vorbei
Wie nah sie mir auch noch sei
 
Es quält mich so sehr
Die Vergangenheit gibt mich nicht her
Sie ist weg, sie ist weg
Allein ließ sie mich zurück

Merlin kann mir nicht helfen
Auch nicht Gandalf, auch nicht Elfen

Nie nach Oz zurück kehren können
Selbst Coward Lion würde mich verhöhnen
Die Herzkönigin mir den Kopf abschlägt
Das Kartenspiel die Rosen weiterpflegt

Hinter’m Spiegel würde sich nichts ändern
Gut versiegelt, mit so vielen Bändern
 _____________________
______________________
 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s