Snowqueen

 
 
(Autor:  Meli Kizuna Warmer)
Snowqueen
!!!!!!!!08 
Du gehst deinen Weg
Der Nebel verschleiert deinen Blick
Und der Himmel über dir weint mit dir
Die kühlen Regentropfen berühren sanft dein Gesicht
Machen deine Tränen unsichtbar

A_walk_in_the_graveyard_by_Tintz
Leere Straßen
Die Einsamkeit scheint dir überall Gesellschaft zu leisten
Der Wind streift durch dein Haar
Es fühlt sich an als wären alle gegen dich
Ein Schatten liegt allein über dir
Nimmt dir jeden Strahl der Sonne
Lässt dein Herz gefrieren
!!!!!!!138
Es ist ein unerträglicher Schmerz
Wenn du weißt, niemand ist da
Der dich festhält und dir sagt
Alles wird gut
Es lässt dich zerbrechen
Wenn du dir eingestehst,
dass es niemanden gibt
für den du lebst,
denn dieser jemand war es selbst,
der dich umgebracht hat
bleedingeye
Es lässt deine Tränen zu Stein werden
Wenn dich die quälende Vergangenheit einholt,
die mit Dornen umrankten Erinnerungen
sich in dein ohnehin schon schwachen Herz bohrt
Es gibt niemanden der dich so gut versteht
Wie dein eigener Schatten
Blue_snow_by_Isabeausong
Der Wind singt sein einsames Lied
Und die Kälte lässt die Regentropfen gefrieren
Wie ein Zauber legt sich die Stille über die Welt
Schnee fällt nun von grauen Wolken
Wollen mit dir spielen, dir ihre endlosen Geheimnisse erzählen
Landen auf deinem Gesicht, deiner Haut
Nur um ihren sicheren Tod zu begegnen
__Her_Soul_Is_Alive___by_missy_g
Traurig über das Schicksal des weißen Schnees
Gehst du weiter, suchst deinen Weg
In jeder Pfütze aus geschmolzenen Schnee
Siehst du dein Gesicht
Leere Augen, die ihren Glanz verloren haben
Lippen, die ihren Sinn vergaßen
Doch du kannst diese Welt nicht verlassen
Dies ist dein Schicksal
__The_Ice_Goddess___by_missy_g
Die grauen, erstarrten Augen
Deine schneeweiße Haut
Bald wirst du ankommen
In deinem Schloss aus ewigen Eis
Und deine Aufgabe erfüllen
Weinend liegst du auf einer Decke aus Schnee
Erinnerst dich an dein vergangenes Leben
Kaum fängst du an zu weinen
Lässt der Himmel es schneien…
1601483554_313d4a7309_m
Ein Kind sitzt hoffend am Fenster
Bis die ersten Schneeflocken die Fensterscheibe berühren
Als dies geschieht stürmt es hinaus
Fängt lachend die Flocken, jede ein Kunstwerk aus Eis
Das Kind flüstert leise:
„Die Schneekönigin weint…“
x1pPHu2K6HCG6oCCoTG0LlMAMNNvfmO-KgZm1-Kdyc4ebM33N0wXzkOYzjcCujtVK-nNmwOkX5ge7q2gpbuVJO_QBa8HY33ko
Traurig über das Schicksal der Schneeflocken,
die auf seiner Haut zerlaufen
starrt er in den endlosen Himmel hinauf…
Siehe da, es hat aufgehört
Die Königin weint nicht mehr…
bluelady
Das Kind lächelt zu den Wolken hinauf
„Danke, für den wunderbaren Schnee!“
Wieder beginnt es zu schneien…
Doch diesmal sind es keine Tränen aus Trauer…
…sondern Tränen der Dankbarkeit…

 
(Autor:  Meli Kizuna Warmer)
 
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s