Weihnachten 2008

 
 
(Christiane Mielck)
Weihnachten 2008
 
Morgen, Kinder, wird’s was geben,
und der Dax klettert in die Höh’,
nach Konsum sollen wir streben,
damit die Wirtschaft Lichter seh’.
 
Weihnachtsmärkte allerorten,
Backwerk essen, Glühwein saufen,
alles öffnet seine Pforten
jetzt zum Kaufen, Kaufen, Kaufen.
 
Strom erhellt die Lichterketten,
die zaubern manchen Lichtertraum.
Atomkraft sollten wir nun retten,
denn ohne diese geht das kaum.
 
Und mancher Baum, der läßt sein Leben
und prunkt dann im Lamettaschein.
Morgen, Kinder, wird’ was geben…
Muß denn Weihnachten so sein?!
 
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s