Doch die Hoffnung bleibt

 
 
(Simona Fröhlich)
Doch die Hoffnung bleibt
Ein leises Flüstern erfüllt den Raum,
als mir wie in einem Traum
ein Engel vor meinen Augen erscheint.
Still entzündet er mir vier Kerzen
und spricht leise in mein Ohr…
Diese Kerzen entzünde ich heute nur für Dich.
Die Erste steht für die Liebe.
Bringe sie dort hin,
wo Menschen nur noch an sich selber denken,
wo sie verlernt haben auf andere zu schauen
und denen Wärme zu schenken,
die sie lieb haben.
Die zweite Kerze steht für den Glauben.
Bringe ihn dort hin,
wo Menschen nichts mehr von Gott wissen wollen,
wo sie ohne ihn durchs Leben gehen
und seine Gegenwart nicht spüren können.
Die dritte Kerze steht für den Frieden.
Bringe ihn dort hin,
wo Menschen im Streit sind und sich hassen,
wo sie verlernt haben Rücksicht aufeinander zu nehmen
und eigene Fehler einzusehen.
Ich blickte den Engel zweifelnd an.
Wie sollte ich das nur alles schaffen?
Es gibt einfach zu viele Menschen,
deren Herzen blind geworden sind,
die nur noch wenig Liebe fühlen können.

Da lächelte mich der Engel an
und entzündete die Letzte der vier Kerzen.
Diese Kerze ist für Dich.
Sie steht für die Hoffnung,
denn die Hoffnung bleibt für immer!
 
© S.Fröhlich
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s