Nur manchmal

 
 
(Helga Kurowski)
NUR MANCHMAL
 
Nur manchmal seh‘ ich sie wieder,
wenn ich die Augen schließe.
Dann hör‘ ich die Elfenlieder
und rieche die blühende Wiese,
 
auf der sie tanzten und sangen
gehüllt in ein blaues Gewand,
mit blassen, fast gläsernen Wangen
und Haaren wie goldenes Band.
 
Sie sangen so lieblich und leise
mir Töne der Träume ins Ohr.
Sie drehten sich rauschend im Kreise
und stiegen gen Himmel empor.
 
Dort sind sie zu Nebel vergangen
und legten sich schlafend auf’s Land
und jede der gläsernen Wangen
entwich meinem Blick und entschwand.
 
Niemals mehr sah ich sie wieder.
Doch wenn ich die Augen schließe,
dann höre ich ihre Lieder
und lausche und träum‘ und genieße!
 
(Helga Kurowski)
 
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s