Regenbogenland

(Celine Rosenkind)

Regenbogenland

Frisst Dich die Arbeit wieder auf
sind Dir zu eng die Räume
dann komm, ich nehme Dich bei der Hand
führ Dich ins Land der Träume!

Mach einfach Deine Augen zu
wir müssen nicht weit laufen
brauchst weder Schuhe noch Gepäck
musst keine Karte kaufen.

Die Eintrittskarte Fantasie
dein Herz gleich einem Kind
und fühlst Du in Dir Harmonie
erblickst Du es geschwind.

Wir werden über Wiesen gehn
in saftig weichem Gras
und lagern unterm Fliederbusch
oder wohnt das Zwerglein zipfelwusch
bewacht Glückssteine aus buntem Glas.

Schau Dir die kleinen Augen an,
sein runzliges Gesichtchen,
ist der Kerl auch noch so klein,
sein Wesen das ist wirklich fein,
er strahlt wie tausend Lichtchen.

Ich frag ihn höflich nach dem Weg, wo tanzen denn die Elfen?
Er flüstert leise an dem Bach,
lauft diesen Weg noch ist er flach,
hinten zum Birkenwäldchen.

Doch warnt er uns vor Hexe Groll
mit ihrer schwarzen Katze
ständig schleicht sie hier herum
und auch dieses Tier das ist nicht dumm
hat Krallen größer als die Tatzen.

Auch sollten wir den Riesen meiden
sein Name der ist Habnieangst
denn er hat jedes Erdenkind
was er erblickt hat
ganz geschwind
ganz einfach eigestampft.

Gibt es denn Feen will ich wissen
und Zauberer und Drachen gar
der kleine Wicht nickt mit dem Köpfchen
im Dunkelforst ist alles da.

Doch seht den großen Regenbogen
da wohnt Prinzessin Rosenzart
sollt Euch der Weg dorthin gelingen
trotz Hexen, Riesen, Drachen, Schlingen
seht Ihr ein Land das jeder mag.

Pfeifend, fröhlich, Hand in Hand
laufen wir durchs ganze Land
tanzen mit den Elfen bei zarter Musik,
der Hexe nur ein Schulterzucken blieb,
der Riese blieb stehen mit offenem Mund
und glaubte das Drachenfressen gesund.

Wir treffen den Zauberer Wünschefrei
schaun lachend mal bei den Feen vorbei
und endlich solle es uns gelingen trotz Schlingen
in den Palast vorzudringen.

Dort sitzt auf einem kleinen Tron
Prinzessin Rosenzart,
sie wartet schon.
Willkommen im Regenbogenland
selten ein Erdling den Weg hierher fand.
Da es Euch beiden gelungen ist
sag ich Worte Euch bitte vergesst diese nicht.

Ihr findet in Eurer Erdenwelt
alles was Euch hier
Angst macht und gefällt.
Es gibt auch bei Euch Liebe in Menschengestalt,
und Hexen und Riesen die vor nichts machen halt.
Gar manche Erdlinge tanzen durchs Leben
und andere wieder vor Hass können beben,
auch Schlingen gibt es die den Weg verbauen
darüber solltet ihr Brücken bauen.

Euer Baumaterial um dies alles zu meistern,
geb ich Euch ein Rezept, dann könnt Ihr kleistern.
Sie steckt uns einen Zettel zu,
und husch verschwunden ist sie im Nu.

Auf einem Rosenblatt können wir lesen,
vergesst niemals ein Märchen zweimal zu lesen,
vermischt es mit Liebe und Euren Träumen,
und niemals die Eigenschaft helfen versäumen,
positiv denken vertreibt Kummer und Hass
dann macht Euch Erdlingen das Leben auch Spaß.

Und wird der Alltag mal wirklich zu schwer,
dann macht die Augen zu und kommt wieder hier her.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Regenbogenland

  1. carmen-m schreibt:

    wunderschön mein lieber

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s